Lastflusszusagen

Die Thyssengas GmbH benötigt für den Betrieb des Netzes innerhalb des qualitätsübergreifenden Marktgebietes NetConnect Germany (NCG) Lastflusszusagen. Lastflusszusagen dienen als Instrument zur Darstellung von festen, frei zuordenbaren Ein- und Ausspeisekapazitäten in das und aus dem Netz der Thyssengas in einem möglichst großen Umfang.

Thyssengas kommt damit ihrer Verpflichtung nach, die wirtschaftlich zumutbaren Maßnahmen zu ergreifen, die für die Darstellung von festen, frei zuordenbaren Ein- und Ausspeisekapazitäten in größtmöglichem Umfang erforderlich sind, um einen Eingriff auf der Grundlage des § 16 Abs. 2 EnWG zur Aufrechterhaltung der Sicherheit und Zuverlässigkeit des Gasversorgungssystems zu vermeiden. Stehen wirtschaftlich zumutbare Maßnahmen nach einer Ausschreibung nicht in ausreichendem Maße zur Verfügung, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit für alle Transportkunden im Marktgebiet NCG erheblich, dass Maßnahmen nach § 16 Abs. 2 EnWG ergriffen werden müssen.

Zurzeit findet keine Ausschreibung von Lastflusszusagen statt.

An den Ausschreibungen der Thyssengas GmbH können alle Anbieter teilnehmen, die sich zuvor präqualifizieren und die Bedingungen für das Präqualifikations- und Ausschreibungsverfahren (Verfahrensbedingungen) akzeptieren.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Markus Rottmann
E-Mail an Markus Rottmann